Posaunenchorjubiläum

In diesem Jahr wird unser Posaunenchor 60 Jahre alt! Um dies gebührend zu feiern, findet am Samstag, 20. Oktober um 19 Uhr in der St. Veitskirche ein großes Jubiläumskonzert statt. Der Posaunenchor wurde im Jahr 1958 gegründet. Maßgeblich an der Gründung beteiligt war der damalige Pfarrer Karl Ermann. Unter den Dirigenten Rudolf Suffa-Friedel, Detlef Mahrenholz und Erich Broy entwickelte sich der Posaunenchor kontinuierlich zu einer wichtigen, leistungsfähigen kirchenmusikalischen Gruppe. Seit Januar 2008 dirigiert Johanna Larch den Chor. Eine ausführliche Geschichte des Chores findet sich auf unserer Kirchen-Homepage. In den früheren Jahren gab es für die Posaunenchöre vor allem Notenliteratur mit „klassischen“ Stücken, seit einigen Jahren sind in den Bläserheften aber auch viele Jazz- oder Popstücke zu finden. Ein Hauptmerkmal der Posaunenchormusik war und ist natürlich die Choralmusik, die sich durch alle Epochen erhalten hat. Diese Bandbreite der Bläsermusik möchte der Posaunenchor in seinem Konzert zum Klingen bringen! Einer festlichen Fanfare von Armando Luis Ramirez folgen Stücke von Johann Sebastian Bach, Traugott Fünfgeld, Simon Langenbach, Erich Broy jun u.a. Für Liebhaber symphonischer Musik gibt es eine Bearbeitung des 4. Satzes aus der „Sinfonie aus der neuen Welt“ von Antonin Dvorak. Bei einigen Stücken wird der Chor von Kristine Schrag an der Pauke begleitet. Der Eintritt ist frei, Spenden für den Posaunenchor werden gerne entgegengenommen!